Das Lamm Gottes

Wie auf dem Bild, welches in in der Basilika St. Mang in Füssen aufnahm, finden wir in vielen Kirchen Johannes den Täufer, der auf das Lamm - auf Jesus zeigt. ECCE AGNUS DEI - Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt. (Johannes 1,29) Wir singen das AGNUS...

mehr lesen

Meine Seele dürstet nach Gott

"Meine Seele dürstet nach Gott, dem lebendigen Gott." Psalm 42,3 Wie geht es Ihnen? Wie ergeht es Ihnen? Diese Frage meine ich ganz ernst: Wie ergeht es Ihnen innerlich? Wonach dürsten Sie, Ihre Seele? Als ich zwei ukrainische Frauen fragte, ob sie etwas brauchen,...

mehr lesen

Der Tod ist nur Übergang?

Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben (Joh 11,25). Die Auferstehung der Toten und das ewige Leben ist die Kernbotschaft des christlichen...

mehr lesen

Wer von euch ohne Schuld ist

Schnell zeigen wir mit dem Finger auf andere. Doch dabei weisen immer drei Finger auf einen selbst zurück. Vorsicht also mit dem Anklagen und Beschuldigen anderer. Sind wir doch selbst nicht ohne Fehler und hielten einer präzisen Prüfung nicht stand. Jesus führt dies...

mehr lesen

Weihnachten – erfüllt, nicht enttäuscht!

Der Advent ist eine ganz besondere Zeit im Jahr - eine Zeit, auf die wir uns freuen. Diese Dezembertage sprechen das Gemüt an und wecken Erinnerungen an die Kindheit: die Vorfreude auf den Heiligabend. 24 Türchen im Adventskalender - bis dann endlich der 24. kam. Die...

mehr lesen

Froh- oder Drohbotschaft?

Das Ende des Kirchenjahres weist den Blick auf das Ende der Zeit und der Welt. Im Evangelium lesen wir vom Weltgericht, dem Tag, wenn aber der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich setzen auf den Thron seiner...

mehr lesen

Die gute Botschaft weitergeben – wie fröhliche Kinder

"Wer euch hört, der hört mich, und wer euch verachtet, der verachtet mich."Lk 10,16a "Essen, Papa." Wenn meine Kinder mich zum Mittag rufen, weiß ich genau, dass meine Frau dies ihnen aufgetragen hat. Wenn ich dann nicht komme, ist es so, als ob ich ihre Einladung...

mehr lesen

Der HERR ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!

(Lukas 23,34) Ostern steht vor der Tür, das größte Fest der Christenheit. Aber ist das größte Fest nicht Weihnachten? Naja, bei dem Trubel, den wir um Weihnachten veranstalten, könnte man das denken. Da wird fleißig gebacken, geschmückt, Geschenke eingepackt ... Der...

mehr lesen

Gebet und Passionszeit

Von der weihnachtlichen Fest- und Freudenzeit, die bis zum 2. Februar, dem Fest der Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess) andauert, gehen wir nun in die Passionszeit. Am Aschermittwoch beginnt diese österliche Buß- bzw. Fastenzeit und in ihr begegnet uns mehrfach...

mehr lesen

Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer. Lk 6,20

Diese Evangeliumswahrheit widerspricht vorerst unserem natürlichen Empfinden. Freude über Verlust, arm sein - keiner möchte der Verlierer, der Arme sein, übervorteilt werden, den Kürzeren ziehen, nicht auf seine Kosten kommen. Die Armen selig - warum? Ist arm sein ein...

mehr lesen

Pfingsten

Pfingsten hat eine doppelte Bedeutung: Fest des Heiligen Geistes, der dritten göttlichen Person, und Geburtsfest der Kirche. Diese beiden, Heiliger Geist und Kirche, gehören eng zusammen. Die Kirche kommt vom Heiligen Geist: Am Pfingsttag kam der Heilige Geist auf die...

mehr lesen

Was ist Wahrheit?

Was ist Wahrheit? (Joh. 18,38) Diese Frage des Pilatus kennen wir aus der Passionsgeschichte. An dieser Stelle bleibt sie offen und ist somit an uns alle gestellt. Im Evangelium gibt Christus uns die Antwort: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben (Joh. 14,6)...

mehr lesen

Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem

"Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn."Lukas 18,31 Ich gehe durch die Straßen einer Kleinstadt. An den Rändern des Gehweges vor den Eingängen und Ausfahrten der Häuser...

mehr lesen

… hat uns gebracht alleine, Marie, die reine Magd …

Im Mittelpunkt des Weihnachtsgeschehens steht Jesus, das göttliche Kind, der Gottessohn, geboren von einer Jungfrau, Maria, seiner Mutter. Wir bekennen im großen Glaubensbekenntnis, dass Maria den Sohn Gottes vom Heiligen Geist empfing und als Jungfrau zur Welt...

mehr lesen

Suchen und Wiederfinden

Lukas 15, 8-10: Oder welche Frau, die zehn Drachmen hat, zündet nicht, wenn sie eine Drachme verliert, eine Lampe an und kehrt das Haus und sucht sorgfältig, bis sie sie findet? Und wenn sie sie gefunden hat, ruft sie die Freundinnen und Nachbarinnen zusammen und...

mehr lesen

Freundliche Reden sind Honigseim

Monatsspruch Juni 2019: "Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder." Sprüche 16, 24 Sicher haben Sie schon erlebt, wie schnell ein Streit eskalieren kann. Ein böses Wort wechselt das andere ab. Die bösen Gedanken kommen dann ganz...

mehr lesen

Gott in der Zeit

"Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gnade ist es." Epheser 2,8 "Zeit ist Gnade" - diese Worte bilden das Ziffernblatt einer Kirchturmuhr in Laatzen. Sie erinnert jeden der sie nach der Zeit fragt daran, dass diese letztlich...

mehr lesen

Suche Frieden und jage ihm nach!

Suchen und jagen. Wir sind aufgefordert uns doppelt um Frieden zu bemühen mit Aktivität und Ausdauer. Wir sollen nicht auf Frieden warten, sondern etwas dafür tun. Da ist beispielsweise der Verzicht auf Vergeltung. "Auge um Auge, Zahn um Zahn" hinterlässt auf beiden...

mehr lesen

Fürchtet euch nicht!

Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige große Freude, die allem Volke widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Das verkündete der Engel des Herrn den Hirten auf den Feldern Bethlehems in der...

mehr lesen